Dream a little ….💓

Träume sind die Inspiration für unsere Seele. Egal in welchem Zustand wir uns befinden, sobald wir in unsere Traumwelt abtauchen ist alles andere vergessen.

Tagträume an einem Sonntagnachmittag sind wundervoll. Sie zeigen uns eine Welt von Abenteuern, Schönheiten und diese wunderbaren Liebesgeschichten.

Wovon träumt Ihr? Habt Ihr euch die Kunst des Träumens bewahrt?

Meine Träume liegen unter anderem im Abenteuer, ein Stück dieser Welt zu sehen, zu reisen, Vor einiger Zeit habe ich mir einen nostalgischen Globus gekauft. Am Anfang war es einfach nur Deko, Typisch Frau, hat halt gut reingepasst 🙂

Mittlerweile liebe ich diesen Globus und mach mir eine Freude daraus, ihn ab und an mit geschlossenen Augen zu drehen und bin dann wahnsinnig gespannt, welches Land zum Vorschein kommt.

Ich überlege mir dann, wie es denn dort so sein könnte. Hole mir meistens einen Reiseführer und tauche sozusagen schon mal in dieses Land ein. So entstehen meine Reiseziele und ich finde das sehr spannend.

Einmal die Route 66 mit einer Harley entlangfahren, in Costa Rica´s Natur eintauchen, das wundervolle Kalabrien bestaunen, die brodelnd heißen Quellen von Ischia sehen und natürlich Mallorca zu entdecken usw.  Die Liste ist lang geworden und ich bin selbst gespannt, was ich dieses Jahr davon erleben werde. 

Ohne Angst sich auf neue Dinge einlassen, offen für die Kultur des Landes sein, das macht uns weltoffen und tolerant. Meine Devise ist: „einfach auf und davon, ab in den Flieger und was soll schon passieren, es kann nur traumhaft werden.“

Selbstverständlich gibt es auch diese wundervollen Liebesträume und erlaubt sind auch die Erotischen. 🙂 sonst würde uns doch echt was im Leben fehlen.

Warum nicht in Gedanken sich einen leidenschaftlichen Abend vorstellen? Er wird Realität, da unser Unterbewusstsein sich das schon merkt und uns daraufhin steuert. 🙂

Wie schaut es denn nun zwischen Traum und Realität aus?

Lebt man wirklich das, was einem glücklich macht. Freut man sich jeden Tag den anderen zu sehen und zu spüren. Ist das Zusammensein leicht wie eine Feder. Lacht man gemeinsam, träumt man gemeinsam von fernen Ländern.

Genau das sollte es sein, es ist die Leichtigkeit einer Liebe. Und wenn man das noch nicht hat, dann kommt ja jetzt der Frühling mit großen Schritten. Spürt Ihr es auch, wie so langsam diese Frühlingsgefühle wieder sprießen und die Liebe auf vielen Wegen und leisen Sohlen so daher kommt. 😍❤️

Das Herz fängt so leicht an zu hüpfen und wenn es dann springt, besser geht’s nicht. Jaaa ein wahrhaft fantastisches Gefühl, wenn der Traum zur Wirklichkeit wird. 

Und damit es kein Alptraum wird, sollten wir schon ab und zu den Verstand etwas mit ins Boot nehmen 🙂

Einen kleinen Traum erfülle ich mir heute Abend. Seit langer Zeit gehe ich mal wieder ins Theater. Das bedeutet Stylen, ab 50+ dauert das nun schon etwas länger. Anschließend kommt der typische Satz:“ Ich habe nichts anzuziehen“, obwohl der Kleiderschrank doch kaum mehr Platz für neues hergibt. 🙂 Und nach gefühlten ewigen Stunden, werde ich strahlend diesen Abend einfach nur genießen.

Begeisterung, Optimismus, Fröhlichkeit – einfach Lebensfreude. Strahlen wir dies aus, so strahlt es auf andere ab und es wirkt anziehend.

Wir sind alle nur Gast auf dieser Welt, Dankbarkeit und Liebe Ihr entgegenbringen, für all das, welches wir erleben dürfen. Und uns anschauen, was diese Welt uns geben kann. Lassen wir unsere Träume Stück für Stück Realität werden.

Alles liebe Mona

Copyright Abenteuer50

45 Gedanken zu “Dream a little ….💓

    1. 😄wie sag ich so schön , ab und zu den Verstand mit ins Boot holen , bewahrt uns vor dem Alptraum 🤣aber ein Leben ohne Träume wäre fantasielos , es ist einfach schön mal in diese Welt abzutauchen und wenn man fest daran glaubt können Wunder war werden 😊😊😊

      Gefällt 1 Person

  1. Tagträuen hilft mitunter herauszufinden, was man wirklich will. Träumen ist quasi so etwas wie eine Vorstufe zur Zielsetzung (wo dann auch der Verstand ein Wörtchen mitzureden hat) – und dann Planung. In der Wirtschaft heißt das dann Vision (die nicht unbedingt erreichbar sein muss), Mission, Strategie, Taktik, Maßnahmen und Erfolgskontrolle. Wenig emotional-blumig, aber der Grundgedanke bleibt doch derselbe. Es geht darum sich auszurichten …ansonsten endet man als bloßes Treibgut mit dem elenden Gefühl Opfer äußerer Umstände ohne eigene Selbstwirksamkeit zu sein.

    Dein fröhlicher Enthusiasmus ist super, Mona! Lasse es krachen!

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke für deinen schönen Kommentar. Ich gebe dir da absolut recht , Träume oder auch Visionen sind wichtig und schön , jedoch muss man sich trauen , sie umzusetzen . Und dazu bedarf es Mut . Mut zu sich selbst zu stehen und einfach auch mal machen . Es ist vollkommen unwichtig , wer was von dir denkt . Freunde stehen einem immer zur Seite und freuen sich .Und der Rest , um es mit Humor zu sagen : „ solange sie über einen reden , ist man doch interessant „😄
      Liebe Grüße Mona 😊

      Gefällt 2 Personen

      1. Das ist ja gerade das Tolle am Tagträumen (ohne Nachdenken!)…dabei schert man sich nicht um Konventionen, Risiken, Bedenken, Sozialdruck etc. Träumen lässt Raum, für Neues ohne Selbstzensur oder Kritik von anderen.
        Mir hat man einmal gesagt, wenn Du harausfinden willst, was du wirklich möchtest, erinnere dich an die Träume, die du als Kind hattest. Ist was Wahres dran….zumindest bei mir.

        Gefällt 1 Person

  2. Ach Mona, was für ein schöner frühlingshafter Beitrag. Mir wird ganz warm ums Herz. La bella Calabria musst du dir auf jeden Fall noch anschauen….vorallem Tropea.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag – aber ganz egal welches Wetter da draußen herrscht, du trägst die Sonne in deinem Herzen. Ciao mia Cara Tete

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Tete , calabria steht ganz oben auf der Liste 😄 hast du schön geschrieben ich hab die Sonne im Herzen ♥️ 😊meine Freunde meinen immer ich bin ein Sonnenschein , da muss ja was dran sein 😄 liebe Grüße Mona 😊

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s