new chances 🍀🤔😄❤️☀️

Wenn du das Tust,was

DU TUN MÖCHTEST,

Ist wenigstens

Schon mal ein Mensch

GLÜCKLICH

Audrey Hepburn

Es hält an, dieses Corona. Jeder der dachte, ok 5 Wochen dann ist es vorbei und alles ist beim Alten – no Way, das wird nicht mehr.

Wir sollten uns nicht fragen , WANN ist Corona vorbei , sondern wie können wir mit diesem Virus leben ?

Was ist uns wichtig geworden ?

Es ist eine Zeit der Entschleunigung , die uns erst etwas nervös gemacht hat und mittlerweile eine innere Balance schafft .

Es ist nicht mehr wichtig, was du für eine Marke trägst, wo dein nächster Urlaub hingeht, welches Auto du fährst, was für ein super tolles Leben, du im Außen führst. Egal ob du Millionen hast oder ein normales Auskommen, wir sitzen alle in einem Boot.😎

Und was machen wir nun daraus ?

Jammern, uns selbst Bedauern, die Politik als Übeltäter hernehmen oder den Partner vor lauter Frust attackieren.😉

Bringt alles nix. Es ist doch eine herrliche Zeit, mal in sich zu gehen, sich auf das zu konzentrieren, was uns wirklich wichtig ist. Da schlummerten doch schon immer Visionen, Gedanken in uns, für die nie die Zeit war, diese umzusetzen.

Wir haben Zeit, uns mal auszuprobieren, Ideen reifen zu lassen – einen komplett anderen Kurs einzuschlagen.

Ob beruflich oder privat, was macht uns glücklich, was weckt unsere Leidenschaft, wo geht unser Herz auf? 😄

Es geht um Mut, Wege zu gehen, die wir noch nicht einsehen können, für die wir innerlich jedoch brennen.

Dinge hinter uns zu lassen, die uns nicht mehr gut tun. Neues in unser Leben zu lassen und es einfach mal zu zulassen , ohne es kontrollieren zu wollen. Kreisläufe die ein ewiges Stubides Mühlenrad waren, zu durchbrechen, ohne Angst. Was soll passieren, es gibt immer Menschen auf die wir uns verlassen können – Freunde.😊

Unsere Freundschaften wieder mehr zu pflegen, es sind Menschen die uns schon eine lange Zeit im Leben begleiten und uns gut tun. Sich auszutauschen, einen Input zu bekommen, wenn man gerade an einem Scheideweg steht. Jedoch auch zu wissen, da gibt es jemand , der macht sich Gedanken um dich und umgekehrt, der kann dir und du ihm immer helfen, gibt ein Gefühl von Sicherheit, Wohlfühlen und Wärme . Freunde sind unser Spiegel zur Selbstreflektion und daher so wichtig .

Ich habe am Sonntag auch mal einen kleinen Ausflug zu meinen Freunden gemacht. Da stehst du den Beiden gegenüber, überlegst wie nah darf, kann man jetzt und im Endeffekt haben wir uns einfach umarmt, da wir uns so gefreut haben uns nach 6 Wochen mal wiederzusehen. Und es tat gut 😊

In solchen Momenten weiß man , es ist schön Freunde zu haben.

Austausch , auch persönliche Gespräche werden immer wichtiger. Und genau diese Gespräche zeigen, wir ticken fast alle gleich . Auf eine Art vermissen wir es uns spontan zum Essen zu treffen, etwas zu unternehmen. Auf der anderen Seite ist dieser Zustand so harmonisch, kein hektisches Getriebe mehr. Es wünscht sich keiner mehr diese vollen Innenstädte, dieses schnell schnell agieren, keine Zeit nächster Termin usw.

Diese Ruhe, dieses spüren und genießen einer schönen Natur , entspannte Menschen – das ist wertvoll.

Und natürlich wie immer ein kurzer Blick in die Liebe 😊❤️

Kennenlernen geht langsamer , man prüft länger, es muss sich gut anfühlen, genau dieses harmonische, entspannte und auch prickelnde Gefühl sollte sich einstellen. Es gibt kein schickes Restaurant – Picknick ist angesagt 😄und da spürt man , ist jemand authentisch oder überspielt er dies. Also lasst euch Zeit – wenn es sich nach 6 Wochen noch super anfühlt , dann passt es. 😊

Und Paare – das ist jetzt eine Prüfung. Ich beobachte dies im Bekanntenkreis. Der schöne Schein nach außen 🤣ja der pröckelt , da wird es schon mal laut, ewige Diskussionen, Gestreite – das hält doch niemand aus 🙈. Wie wärs , mal ehrlich zu sagen , das passt nicht . 🤔und die Chance auf ein entspanntes Leben ? Und immer wieder die Frage , was macht uns innerlich glücklich🍀😉?

Und bei anderen spürt man, das ist Liebe. Sie lachen miteinander auch und gerade über die Macken des Gegenüber 😄es harmoniert , gemeinsam Pläne, Projekte verwirklichen -an einem Strang ziehen. Da ist jeder in seiner Eigenliebe ❤️

In dieser Zeit brauchen wir Liebe , Fürsorge, Harmonie und ein entspanntes miteinander in allen Lebensbereichen . Es ist eine neue Chance für uns, unser Leben genauso zu gestalten, wie wir es uns wünschen und das alte, nicht mehr dienliche , zurückzulassen .

Es wird positiver, kreativer, humanitärer und von Liebe erfüllt sein – versprochen 😊❤️.

Alles Liebe Mona

Copyright Abenteuer50

88 Gedanken zu “new chances 🍀🤔😄❤️☀️

  1. Rolf ...wie du mir, so ich dir!

    Moin Mona
    Dein Post spricht mich an und geht mir unter die Haut… vielen Dank!!!!
    Bin da ganz an deiner Seite.
    Ich habe mich hier u.a. auch mal mit den Kommentaren beschäftigt und muss sagen, wie du damit umgehst… „MEINE HOCHACHTUNG!“
    Das ist auch eine Gabe… ob ich so neutral, klug und weise damit umgehen könnte, wage ich zu bezweifeln!?
    Ich wünsche dir noch weiter schöne Pfingstfeiertage
    LG 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Rolf , leider geht mein Reader und die App nicht mehr so recht , daher bekomme ich zur Zeit nix mit und hab erst jetzt deinen Kommentar gesehen .
      Ich sag’s mal so , da ich ein toleranter Mensch bin , nehm ich das nicht so ernst . Und ich hab beruflich viel damit zu tun , daher kann ich dir nur sagen , es ist eine virtuelle Welt hier und wer hinter den Blogs steht , weiß man nicht wirklich . Manche haben vielleicht ihre Probleme und dann suchen sie einen Blitzableiter . Mit Höflichkeit und Humor kommt man da am weitesten 😄
      Liebe Grüße Mona

      Gefällt 1 Person

      1. 😄mein lieber Geno , es geht darum nicht soviel zu grübeln , sondern einfach zu leben und aus dem Denken etwas positives draus zu machen .so hab ich das verstanden 😊

        Liken

      2. engelchen, lebe das leben und grüble nicht so viel, es bringt sowieso nichts. lasse dich lieber vom schönen wetter verwöhnen und geniesse die woche mit vielen schönen momenten. alles wird wieder gelockert. erfreue dich an den vielen schleimspuren der kommentare während du den schnulzen von roland kaiser lauschst und träume dich in eine bessere welt. 🤣🤣🤣

        Gefällt 2 Personen

    1. Na Klaus ich bin gespannt was die Lockerungen bringen , ich vermisse im Moment nix 😀kann mich endlich mal den Dingen widmen ; die ich schon immer machen wollte und nie Zeit dafür hatte 😀

      Liken

  2. das einzig negative, das ich an der corona-krise derzeit sehe, sind die reiseeinschränkungen. wenigstens innerhalb deutschlands sollten bald wieder reisen möglich sein. ich vermisse die ostsee, die meeresluft, die horizontlinie…

    Gefällt 1 Person

    1. Da kann ich dich verstehen , ich vermisse auch das Meer. Einfach nur aufs Meer zu schauen , da tauche ich gedanklich komplett ab und fühle mich einfach wunderbar .
      Ich denke das wir bald wieder innerhalb Deutschlands unterwegs sein dürfen 😊
      Bleib gesund 🍀
      Liebe Grüße Mona

      Liken

    2. Cara cara Mona

      Sarà tutto molto più difficile ma tu hai ragione insieme con amore e sintonia verso gli altri riusciremo in qualche modo a riprendere una parte della nostra vita.

      Dobbiamo avere coraggio Non perdere la speranza restando però molto concreti.

      Abbracci
      Shera 🌻🌹❤

      Gefällt 2 Personen

  3. Ja, liebe Mona, eigentlich könnte man es als die Zeit des Erwachens betrachten. Einige Menschen waren vielleicht schon immer daran interessiert, das Leben genauer zu betrachten und eine Weltanschauung zu haben, aber leider waren sie immer die Minderheit. In dieser Situation aber man musst es tun; sich mehr auf qualität und nicht auf quantität des Da-Sein kümmern. Ich hoffe es wird irgendwann vorbei sein, dass wir uns wieder umarmen können und nicht nur unsere Schatten! Bleib gesund. Grüße Aladin 😊💖

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Aladin , ich denke das sich genau dies, jetzt doch viel mehr Menschen wünschen und ein anderes Bewusstsein sich entfaltet.
      Du hast es wunderbar beschrieben es geht um die Qualität des Daseins . Und ich bin überzeugt , dass diese Krise uns den Weg dahin zeigt . Man darf keine Angst davor haben, sondern es zulassen und positiv denken 😊
      Bleib du auch schön gesund ❤️
      Liebe Grüße Mona

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo meine Liebe, in vielen Dingen stimme ich Dir voll zu, aber einige Entwicklungen machen mir wirklich Sorgen..und damit meine ich nicht das Virus an sich…haben wir ja schon mal drüber „geschnackelt“….viele Menschen sind in eine echte Notlage geraten ..es sitzen nicht alle gutbezahlt im Homeoffice…und z.B. alte Menschen komplett zu isolieren und in ihre Zimmer einzusperren finde ich unmenschlich und asozial…und und und….da gibt es einige Dinge, die nicht so gut laufen…bei allem Respekt vor diesem scheiß Virus…also ich hoffe wirklich, dass wir nicht in eine, vom sozialen Standpunkt gesehen, schlechtere Welt „gehen“ als vor Corona…Dicken Drücker für Dich…Liebe Grüße Corinna

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo meine Liebe Corinna,
      nein ich glaube nicht ,dass wir in eine sozial schlechtere Welt gehen. Das was wir jetzt erleben, ruft viele Gedanken in uns auf .
      Wie gehen wir mit unseren alten Menschen eigentlich um ? Ist es gerecht, dass eine Altenpflegerin nicht finanziell richtig anerkannt wird ? Usw. Gerade die finanzielle Notlage betrifft so viele Menschen , und ich bin der Meinung das möchte man sich alles nicht mehr gefallen lassen . Die Menschen werden wieder viel mehr Mut haben , für eine gerechte Welt zu kämpfen .
      Ein Wandel , eine Änderung und auch ein neues Bewusstsein bringt Ängste mit sich , aber auch positives. Austausch wird wichtiger und gemeinsame Ziele. Ich bin gespannt wie sich alles entwickelt und habe ein gutes Gefühl😊
      Bleib gesund meine Liebe , wir hören uns wieder und haben ja noch unseren Plan B😀
      Liebe Grüße 😊❤️

      Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Reni hab vielen Dank 😊
      Ich kann mir vorstellen , dass du in deinem Hobby total aufgehst . Du bist bist eine tolle schicke Frau , die Stil hat . Ich bin gespannt, was du für schöne Sachen genäht hast und freu mich schon auf deinen nächsten Beitrag . Bleib schön gesund
      Liebe Grüße Mona 😊

      Gefällt 2 Personen

  5. Ein positiver Beitrag, wunderbar, so kenne ich das von dir…ich gehöre allerdings auch zu denen, die fast rund um die Uhr im Einsatz sind, Mehrarbeitsstunden wegen der Arbeit und den Schulstoff mit meiner kleinen Tochter durchgehen, alles nicht so einfach. Aber ich möchte mich auch nicht beklagen, denn ich weiß, dass es mir sonst sehr sehr gut geht. Ich hätte einfach gerne mehr Zeit für’s dolce far niente :-)…

    Gefällt 2 Personen

    1. Mit Kindern zu Hause und dann noch Lehrer sein 😊das ist nicht einfach liebe Tete . Jedoch bist du ein positiv denkender Mensch und nimmst es an . Etwas Zeit für dolce farniente findest du bestimmt 😄😄
      Es wird spannend bleiben , wie wir uns in Zukunft ausrichten ?
      Liebe Grüße Mona 😊

      Gefällt 1 Person

  6. Bei vielem stimme ich Dir zu. Als Selbständiger konnte ich allerdings nicht herunterfahren, habe eher mehr gearbeitet.
    Neue Ideen und Kreativität bringt die Zeit, das stimmt.
    Wir dürfen aber nicht vergessen, dass viele unter der Krise auch um ihre Existenz bangen und diese Zeit sicher nicht genießen können.
    Liebe Grüsse
    Thomas

    Gefällt 6 Personen

    1. Es gibt zwei Seiten , das stimmt . Die einen arbeiten mehr als vorher und die anderen wissen noch nicht wie es weiter geht . Jedoch wird unser Arbeitsleben etwas anders sein als vorher. Viele die um ihre Existenz bangen , werden sich umstellen müssen und gerade dies macht vielen Angst und Ungewissheit . Doch die andere Seite , jetzt haben sie die Chance dazu . Denn allein auf unsere Regierung können wir uns nicht verlassen , dass merken wir gerade. Es sind spannende Prozesse und ich finde das wichtigste ist , daraus das positive zu ziehen und optimistisch zu sein .
      Liebe Grüße Mona

      Gefällt 4 Personen

      1. Es ist und bleibt spannend, den Optimismus sollten wir alle nicht verlieren. Nach vorne schauen, die kleinen Dinge schätzen und kreativ bleiben sind die Zutaten für neue Entwicklungen.

        Trotzdem; die, die jetzt Kurzarbeit haben oder wie in der Gastronomie, Reisebranche oder Einzelhandel um Ihre Existenz kämpfen, können sich wohl kaum umstellen (können). Da sind wir auch gefordert, z.B. indem wir wieder lokal einkaufen.

        Gefällt 1 Person

      2. Einige werden es wohl nicht schaffen , das ist traurig jedoch die Realität. Gerade kleine Reisebüros können sich nicht so lang ohne Umsatz halten . Die Margen sind zu niedrig . Wie es mit den Restaurants wird ( mit abstandsregelung) das wird sich zeigen . Ich stimme dir zu , dass wir vorallem die kleinen regionalen Geschäfte unterstützen sollten . Ich kaufe z.B. Meine Pflanzen direkt beim Gärtner . Nicht nur das man sie unterstützt , es ist ein entspanntes einkaufen mit noch persönlichen Kontakt . Und das ist es wert .

        Gefällt 1 Person

  7. Liebe Mona die Erde macht Urlaub. Erholt sich gerade und wir alle kommen dabei zur Ruhe. Wir bekommen durch den Virus eine andere Sichtweise. Trennen uns von unnötiges. Räumen uns auf. Was ich dabei schön finde ist, dass ich mehr Zeit für mich habe und der Tag scheint mir länger. Danke dir für den Beitrag. Lieber Gruß Maria

    Gefällt 4 Personen

      1. Ich danke dir Mona für deine aufbauenden Worte. Auch mir tut es immer wieder gut, mit dir zu telefonieren.
        Ja, ich finde die Erde braucht mal Ruhe. Man hat sich an ihr nur bedient. Es wurde Erdöl abgebaut, Gold, Edelsteine und Diamanten aus dem Erdreich geholt und Obst und Gemüse in Hülle und Fülle angebaut. Am Schluss hat es sich gezeigt was der Mensch wirklich braucht, ist Klopapier. Da muss doch so mancher gescheiter Mensch an dieser Tatsache zusammengebrochen sein, findest du nicht? Liebe Grüße Maria

        Gefällt 3 Personen

      2. Maria du bist herrlich 😄Toilettenpapier, ja das scheint zum Glück etwas zurück zugehen.
        Es ist für viele Menschen nicht einfach , zu verstehen , von heut auf morgen ändert sich das komplette Leben . Bisher sind einige nur den Profit , der Selbstdarstellung nach Außen hinterher gehechelt. Jetzt haben sie Zeit und da zeigt sich ein völlig neuer Weg , vor dem sie einfach Angst haben . Jedoch lähmt Angst das weitergehen . Wir haben gestern so schön telefoniert und genau da haben wir festgestellt , einfach machen und nicht alles im Vorfeld zerdenken😊
        Wir kommen wieder zu unseren Wurzeln zurück , was brauchen wir wirklich und was macht uns glücklich 🍀Wir hatten einfach von allem Zuviel und sind zur Wegwerfgesellschaft geworden und haben vorallem unsere Erde nicht mehr wertgeschätzt .😉
        Liebe Grüße Mona 😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s