Wann – wenn nicht jetzt?

Ich bedaure nicht,

Was ich Getan Habe. Ich bedaure,

was ich nicht getan habe.

Ingrid Bergmann

Haben wir nicht alle Träume und Wünsche , die wir uns gern erfüllen würden und sie doch immer auf später verschieben? Sind wir wirklich in einer Welt von Zwängen und Regeln gefangen? 

Es gibt eine Unmenge von Ratgebern ,Büchern und Zeitschriften , die uns immer wieder darauf verweisen: „Lebe jetzt “ , „Verschiebe nichts“ , „Mach was dir gut tut“, „Sei du selbst“, usw.

Geht dies so einfach ? JEIN.  Haben wir Angst und fehlt uns manchmal ein Hauch von Selbstbewusstsein?

Es beginnt schon mit den kleinen Dingen. Liebe Frauen können wir an einem Schuhgeschäft einfach so vorbei gehen? Nein , Schuhe gehören zu Frauen wie die Luft zum Atmen. Und für Männer gilt dasselbe , nur eben nicht die Schuhe , sondern der Baumarkt und die Technik.  🙂

Und dann sehen wir dieses tolle paar Schuhe , den Verstand haben wir zu Hause gelassen, also kaufen wir sie uns. Dann  freuen uns wie verrückt und sagen uns , die sind ganz besonders, deshalb werden Sie nur zu ganz besonderen Anlässen getragen. Was passiert , wenn dieser besondere Anlass nun auf sich warten lässt ? Wir wissen es alle, es gibt Schuhe , Kleider etc. in unserem Schrank, die haben wir noch nie getragen. 

Ja warum eigentlich nicht ? Dann beginnen wir selbst mit Ausreden im Kopf. “ Nun ja, die sind für den Alltag nicht das richtige“ oder “ es ist jetzt schade sie einfach nur mal kurz bis zum Friseur anzuziehen“.  Eine Italienerin, Französin oder Spanierin würde nie auf diesen Gedanken kommen. Südländische Frauen lieben das Leben , ihren Körper und den Genuss. Und dies spürt man und sieht es Ihnen an.  Sollten wir uns davon nicht einfach mal eine Scheibe abschneiden , Urlaub im Süden lieben wir ja auch, weshalb dann nicht ein Stück Lebensart in den Alltag bringen.

Tragen wir doch unsere tollen Sachen , mit Stolz und Freude . Es gibt uns ein Gefühl von Schönheit und Weiblichkeit, stärkt unser Selbstbewusstsein und lässt uns von innen strahlen. Und gerade mit Ü50 müssen wir das öfter tun und nicht die besonderen Anlässe abwarten.

Ich höre schon einige Antworten. „Ich hab keine Figur mehr wie 20“ und da verstecke ich lieber alles. Falsch. Es gibt für jede Figur schöne Kleider, die die Weiblichkeit hervorbringen und chic aussehen. Egal welche Figur wir haben, wir träumen alle von schönen Kleidern etc. ,da wir eben Frau sind. Traut euch!  Es ist doch völlig egal , was die Leute sagen, schließlich ist es unser Leben. 

Was hält uns also davon ab, wieder öfters mal mit einer Freundin bummeln zu gehen, sich auf einen Kaffee verabreden? Es wären wieder diese Ausreden “ ich hab so viel zu tun ( Haushalt, Garten,etc)  Ist ein entspannter Nachmittag mit einer guten Freundin nicht viel mehr wert, als das Unkraut im Garten oder die volle Spülmaschine. Wir ziehen uns schick an , fühlen uns wohl, haben wieder viel gelacht und denken ja – bitte öfter. 

Eine selbstbewußte Frau, die keine Angst vor Ihrer Weiblichkeit hat ,sich traut das Wort Genuss zu leben und mit sich zufrieden ist, strahlt Sinnlichkeit und Attraktivität aus. Sollen wir uns dafür schämen? Nein -jetzt ist die Zeit .

Diese Fragen nach dem :“Warum tue ich es nicht „,tauchen ab Ü50 immer mehr auf, weil wir innerlich selbst wissen, dass die Zeit nun begrenzt ist . 

Eine Freundin fragte mich unlängst. “ Kann ich meinem Partner einfach mal von mir aus sagen, lass uns heute eine tolle Nacht verbringen?“ Selbstbewußt und weiblich schließen sich doch nicht aus, natürlich darf das eine Frau sagen. Haben wir Angst ein „nein “ zu bekommen oder einen abwertenden Blick? Müssen wir nicht . warum  auch . Wir vergeben uns nichts. Sollte das Schicksal uns den Richtigen vorstellen , können wir alles fragen und wissen innerlich doch schon die Antwort. 🙂 

Und liebe Frauen sollte ein „nein “ kommen, lächelt einfach, dann war es noch nicht das Schicksal ,sondern ein großer Irrtum . 🙂

Sind wir mit Ü50 zu sehr „verkopft „? Haben wir den Genuss , die Leichtigkeit ,unsere Wünsche und Träume manchmal vergessen oder verschieben wir es von Jahr zu Jahr?

Ich hatte auch immer Wünsche und Träume . Und dachte nun ja ,das machst du irgendwann . Und im Unterbewusstsein arbeitet es . Reisen war so ein Punkt . Leider kam dazu eine Flugangst , die ich hatte . Ich hatte dann auf einmal so einem Willen , dies abzustellen . Und wollte mich von meiner Angst nicht mehr beherrschen lassen. Kurz um habe ich einen Hypnose Termin wahrgenommen , der natürlich sehr gewöhnungsbefürftig ist . Man liegt auf Liege und denkt immer , mit mir nicht . Ich bekomm alles mit 😄 aber spannend ist es und ich wollte unbedingt wissen , funktioniert es wirklich .  Es war eine Erfahrung , sich auf unbekanntes Terrain zu begeben und daran zu Glauben , das alles gut wird . Und ja , es gibt Kraft , Selbstbewusstsein und ein Gefühl , wow ich erfüll mir meinen Traum vom Reisen . 14 Tage später hatte ich nach 15 Jahten meinen ersten  Flug wieder und es war so ein tolles Erlebnis . Ich hab es gemacht , bin stolz auf mich und weiß , das ich keine Angst haben muss , mein Leben so zu leben , wie ich es möchte .

Wann , wenn nicht jetzt sollte man damit anfangen , Wünsche  , Träume und Visionen  ein klein wenig mehr in unser Leben zu lassen  und sie uns auch erfüllen .

 

In diesem Sinn wünsche ich Euch wieder viel Spass beim Lesen . 

Mein nächster Beitrag erscheint am Freitag, den 08.06.2018 und könnte das Thema haben „zu mir oder zu Dir“  🙂 🙂 lasst euch überraschen .

Alles Liebe Mona

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s