Leben nach dem Vernunftprinzip oder doch nicht ?

Ich achte nicht auf die Vernunft.

Die Vernunft empfiehlt immer das,

was ein anderer gerne möchte.

                                                              Elizabeth Gaskell

Sind wir nicht so groß geworden und wurde uns nicht immer gesagt: Sei vernünftig und mach nichts unüberlegtes?

Ja,auch ich bin so erzogen worden, deshalb hat man diesen Satz immer im Hinterkopf und dann kommt auf einmal alles anders und man weiß nicht mehr was man machen , denken und fühlen soll.

Der erste Bruch mit der Vernunft kam mit meiner Scheidung. Studentenliebe, Heirat, erste Wohnung ,Kind ,Haus. Der typische Werdegang, und nach 25 Jahren geht dies zu Bruch. Warum?

Es gibt da so einen lapidaren Spruch: Die meisten Ehen gehen nach einem Hausbau kaputt . Ja,so kann man sich das schön reden, stimmt aber nicht. Beide haben Wünsche und Vorstellungen mit diesem „Projekt“ verbunden, jedoch verpasst ,dem anderen das mitzuteilen. Da ist die Arbeit, Kind , wo bekommt man den Handwerker her, wo diese tollen Fließen fürs Bad etc.

Man vergißt während dieser Zeit , das man doch auch eine „Zweierbeziehung“ hat. Ein Wochenende mal wieder nur zu zweit verbringen, abends bei einem Glas Wein über andere Dinge als das alltägliche zu reden….. Und dies setzt sich dann über Jahre fort. Dann kommt die Vernunft, die sagt :“ja es gibt halt gute und auch schlechte Zeiten“. Man merkt dies selbst nicht, das jeder sich anders entwickelt hat und ganz andere Vorstellungen von Familie hat.

Es gab diesen Grillabend mit Freunden, den ich nicht vergessen werde. Hinterher fragten mich meine Freunde : Was ist bei euch los? Wo ist die Liebe geblieben, Ihr kämpft miteinander.

Bis dato hab ich das garnicht so wahr genommen und dann denkst du drüber nach.

Die Vernunft sagt dir, du kannst doch nicht dein gut bürgerliches Leben aufgeben. Was soll dann kommen? Habt ihr auch schon mal diese Gedanken gehabt?

Und auf einmal will man nicht mehr vernünftig sein, will das Leben wieder spüren und nicht  es allen recht machen und bricht aus . Es war nicht so toll , wie ich dachte . Ich war der Meinung dann wieder Luft holen zu können und einfach wieder ich zu sein. Es kamen jedoch immer wieder diese Zweifel, war es richtig ? Und  meine liebe Mama konnte das überhaupt nicht verstehen und sagte immer wieder : sei vernünftig !!!

Soviel zur Vernunft. Und dann bist du in deinen Zweifeln gefangen und BENG , auf einmal verliebst du dich, womit du eigentlich garnicht gerechnet hast. Und dies so intensiv, mit allem was dazu gehört. Schmetterlinge im Bauch , kannst keinen klaren Gedanken fassen und kannst auch nichts mehr groß essen. Liebe Frauen , ich kann euch sagen, wenn ihr unbedingt abnehmen wollt, verliebt euch. Die Kilos verschwinden von alleine..

Ich hab keine Minute drüber nachgedacht, hab mich von Micha mitreißen lassen und mich drauf eingelassen. Ein ganz anderes Leben, mit Höhen und kleinen Tiefen. Aber wir haben eins richtig gemacht, wir haben immer miteinander gesprochen und uns jeden Tag auf einander gefreut. Berühren, Küssen, Festhalten, Umarmen – dies gibt ein Gefühl von Wärme, Liebe und Nähe und wir haben uns einfach getraut , das so zu Leben, auch nach außen hin.

Es waren 8 wunderschöne Jahre und der Abschied war schmerzhaft . Mittlerweile hab ich akzeptiert, das er gehen mußte und weiß ,dass er da oben im Himmel immer auf mich aufpasst und sich wünscht, das ich wieder so richtig glücklich werde.

Es war der zweite große Bruch in meinem Leben und ich dachte , da kommst du nicht mehr raus. Angst, Verwirrt, ganz viele Zweifel und jeder sagt dir , das wird schon wieder. Geh einfach ganz vernünftig Schritt für Schritt nach vorne. Wieder diese Vernunft!

Ich bin im Leben wieder angekommen, kann mich freuen, lache jeden Tag, hab gute alte Freunde und auch neue Freunde kennen gelernt. Jeden morgen mach ich als erste das Radio an , höre Oldies but Goldies, singe mit , lächle und denke mir,eigentlich gehts Dir doch gut …..

Und dann kommt wöchentlich der Anruf meiner lieben Mama , die mir dann sagt: So kannst du aber nicht weiterleben , sei vernünftig und such dir einen Mann. Das gehört sich so, du bist zu „jung“ um allein zu sein. Jaja  schon wieder Vernunft .

Da ich ja eine „liebe Tochter“ bin , dachte ich mir , hör mal auf Mama und begib dich in das große Angebot der Partnerbörsen .Die Werbung sagt ja , aller 11 Minuten verliebt man sich. Dazu morgen mehr , ein paar schöne Anekdoten von meinen Dates ………

Zum Schluss frage ich Euch, ist man mit 30 vernünftiger als mit 50?

Alles liebe Mona

5 Gedanken zu “Leben nach dem Vernunftprinzip oder doch nicht ?

  1. caroline

    Hallo Mona, ich hab eine schmerzhafte Scheidung hinter mir und ich bin überhaupt noch nicht wieder im Leben angekommen. Das klingt so gut , aber wie soll das funktionieren .
    Viele grüße Caroline

    Gefällt mir

  2. Therese

    Hallo Mona, ich bin an deinem Beitrag einfach hängen geblieben, sehr schön und auch einfühlsam geschrieben. Ich nehm an, dein Micha ist gestorben. traurig.
    Das du wieder im Leben bist, ist toll und ich bin auch gespannt ,was du noch tolles schreiben wirst. Ich bin auch in der Phase mich wieder neu zu orientieren und es ist nicht gerade prickelnd.
    Ich denke wir waren mit 30 vernünftiger. Jetzt wollen wir einfach nochmal was erleben.
    LG Therese

    Gefällt mir

    1. Hallo Therese , ich freu mich das du an meinem Beitrag hängen geblieben bist. Ein Neuorientierung ist immer ein Anfang, freu dich drauf . Ich hoffe in meinen nächsten Beiträgen kann ich dir etwas Mut und Zuversicht vermitteln.
      LG Mona

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s